Nachrichten

Wie ich damals auf der Strasse tanzte

Was macht C’est la Vie als Hostel zu etwas Besonderem? Letztes Wochenende erzählte mir einer unserer Gäste, der mit seinen Kollegen herumreiste, wie glücklich er sei, schon vor vier Jahren auf unser Hostel gestossen zu sein. “Eine Unterkunft wie diese finden wir nie mehr.” Natürlich dankte ich ihm für das wunderschöne Feedback und entgegnete, ich sei auch sehr glücklich, dass sie C’est la Vie entdeckt hätten. Wir hoffen, sie auch in den nächsten Jahren zu unseren Gästen zählen zu dürfen.

IMG_0175

Vielleicht fragt ihr euch nach dieser Erzählung, warum wir entschieden haben, auch kleineren Gruppen und Individualgästen Zimmer zu vermieten. Es war bis jetzt nicht möglich, während des Jahres genug Gruppen zu finden, um das Gästehaus wirklich zu füllen. Und da es sehr schade wäre, nicht mehr Gäste auf den Hasliberg einzuladen, haben wir uns entschieden, das Haus auch für Individualgäste und kleine Reisegruppen zu öffnen. C’est la Vie erwies sich als der perfekte Ort dafür.

Warum kann ich das überhaupt sagen? Ich hatte früher selber die Möglichkeit, auf der Welt herumzureisen. So war ich mit 18 Jahren für 3 Monate in Australien. Da entdeckte ich, wie erstaunlich und wunderbar ein Aufenthalt in einem Hostel sein kann. Noch immer sehe ich mich, wie ich damals mit meinen 4 Zimmerkolleginnen, die ich erst vor Kurzem kennen gelernt hatte, auf der Strasse tanzte. Warum war das so besonders? Es war die Tatsache, dass man sich selbst sein konnte, egal, wo man war, wer man war oder wie reich oder arm man war.

IMG_3266

Genau dasselbe sagen unsere Gäste nun über C’est la Vie: Es ist ein Ort, an dem sich die Menschen wohl fühlen und ihren Aufenthalt geniessen können

Nach meiner Australienreise machte ich weitere Erfahrungen mit dem Aufenthalt in Hostels. In den letzten 15 Jahren, in denen Johan und ich herumreisten, machten wir Folgendes: Die Hälfte der Nächte verbrachten wir in den teursten Fünf-Sterne-Hotels der Stadt, die andere Hälfte in der billigsten Unterkunft, die wir finden konnten- am liebsten in einem Hostel. Wir lieben diese Vielfalt, diese Abwechslung.

Wir hoffen, unseren Gästen das auch vermitteln zu können. Aus all diesen Gründen denken wir, dass es wichtig ist, C’est la Vie für kleinere Gruppen und Individualgäste zu öffnen, wenn es von den Gruppen nicht voll belegt ist.

C’est la Vie ist nicht nur ein Hostel für Menschen verschiedenster Herkunft. Es ist ein Gästehaus, das gerade für Familien oder Kindergruppen ideal ist. Wie ihr vielleicht wisst, leben wir auf dem Hasliberg, dem Platz für Familien mit Kindern. Diese Region hat dafür diverse Preise gewonnen. Wir freuen uns, dass C’est la Vie auf diesem wunderschönen Berg liegt. Die verschiedenen Spielmöglichkeiten und die Lage der Unterkunft in der Nähe der Bergbahnen machen C’est la Vie zu einer der kinderfreundlichsten Orte, die man besuchen kann.

214_0806_CestlaVie_Hasliberg_Winter14_bydavidbirri

Wir verwenden den Begriff “Gästehaus” für all jene Menschen, die den Begriff “Hostel “ nicht mögen. Oft wird der Begriff Hostel mit negativen Assoziationen verknüpft: Man denkt an junge Drogen konsumierende Leute and an Hippieeltern, die die Tatsache zu verdrängen versuchen, dass sie nicht mehr ganz jung sind. Wir haben Dutzende von Hotelgästen erlebt und wir können euch beruhigen: Keiner von ihnen entsprach der gerade eben erwähnten Beschreibung. Deshalb tun wir unser Bestes, um gegen dieses Cliché anzukämpfen. Und wenn der Name “Gästehaus” einigen Menschen hilft, C’est la Vie als Unterkunft eine Chance zu geben, verwenden wir diesen gern. Auch eure Kommentare und Kritiken sind sehr wertvoll.

Artina

www.cestlavie.ch                                                                                                 www.swisshostels.ch

Leave a Reply

Kontaktieren Sie uns

Ruf uns an

+41 (0)79 765 02 53.

email

info@cestlavie.ch.

Adresse

C’est la Vie
Engi
CH-6086 Hasliberg Reuti